Anglerclub der städt. Bediensteten e.V. Dachau

Geschichte

Gründung Anglerclub der städt. Bediensteteten e.V. am 17.12.1959

In den Nachkriegsjahren 1950 – 1970 wurde der Stadtteil Dachau-Süd geschaffen.
Durch die rege Bautätigkeit wurde Kies abgebaut und es entstand der Kiesweiher Schinderkreppe, welcher heute der bekannte Badeweiher ist. Durch die Fa. Reischl wurde der Weiher bis zum heutigen ASV-Gelände ausgebaggert, bis die Siedlung Dachau-Süd entstanden war. Dadurch war der Badeweiher früher deutlich größer als heute, die ausgebeuteten Flächen Richtung ASV-Gelände wurden später wieder zugefüllt.

Der Stadtweiher war zu dieser Zeit Kiesgrube und Badeweiher. Erst viel später ist die jetzige Kiesgrube/Schinderkreppe und auch der Würmweiher entstanden.

 

Anfangs hatte Polizeichef Wagenbauer auf Anfrage bei der Stadt Dachau die Kiesgrube (jetzt Stadtweiher) kostenlos zur Nutzung erhalten. Geschäftstüchtig wie er war, hatte Wagenbauer die Kiesgrube mit Karpfen, Hechte und Köderfische besetzt und Tageskarten für 5 DM ausgegeben. Auch Kontrollen führte Wagenbauer selbst durch, damit keiner dort fischte der nicht auch bei ihm bezahlt hatte.

Aus seiner Sicht clever gemacht.

Die 5 DM für die Tageskarte waren für damalige Verhältnisse ein „Wucherpreis“ und fast nicht zu bezahlen. Aus dem Kreis der städt. Bediensteten wurde deshalb bei der Stadt Dachau erfragt, ob es nicht möglich ist, die Kiesgrube zu erhalten und selbst zu betreuen.
Die Stadt Dachau war damit einverstanden. Bedingung war jedoch, dass ein Verein gegründet werden muss. Hierfür waren mindestens 6 Gründungsmitglieder erforderlich.

 

Am 17.12.1959 konnte der Verein mit 10 Mitgliedern gegründet werden, das Dokument der Gründungsversammlung liegt noch vor und kann hier auf der Homepage am Ende der Seite eingesehen werden. 
Der Rechnungsprüfer der Stadt Dachau Michael Baier wurde zum 1. Vorstand bestellt; 2. Vorstand war Wilhelm Engelhardt; Kassier Karl Bichler; Schriftführer Siegfried Schmid.
Somit konnte der 1. Vorstand Michael Baier den Weiher von der Stadt Dachau kostenlos pachten.

Neben dem Badeweiher war noch eine zusätzliche Kiesgrube, diese wurde ebenfalls befischt, bis sie zugeschüttet wurde. Diese Kiesgrube, welche jetzt der Badeweiher ist, wurde angepflanzt.

 

 

Auskunftserteilung durch unsere Ehrenmitglieder Karl Ziller (Gründungsmitglied) und Hermann Glasl.

Gespräch geführt von Peter Lechner, 1. Vorstand Anglerclub der städt. Bediensteten e.V. im März 2016

 

Vorstandschaften des städt. Anglerclubs seit der Gründung:

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login